19.10.2020

Bundesweiter Aktionstag gegen Kastenstände am 17.10.20

Der Kreisverband BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Ludwigslust-Parchim unterstützt den bundesweiten Aktionstag gegen Kastenstände am 17.10.20. Zudem ruft der KV alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, ihre Stimmen zu erheben und die GRÜNE Jugend sowie die Tier-Lobby e.V. bei ihrem Aktionstag zu unterstützen, um der Tierquälerei durch Kastenstände ein Ende zu bereiten. Bisher sind Veranstaltungen in Nürnberg, München, Hamburg und Hannover geplant.

 

Dr. Bernd Schulz, Sprecher der Kreisverbands Ludwigslust-Parchim, sagt hierzu:


„Es ist ethisch einfach nicht vertretbar, dass Muttersauen ihr halbes Leben in Kastenständen verbringen müssen. Schweine sind intelligente, empfindsame Tiere. Sie in Metallkäfige zu sperren, die kaum größer sind als sie selbst, sodass sie sich weder drehen, bewegen oder bequem liegen können, ist alles andere als artgerecht. Die Agrarindustrie rechtfertigt die Kastenstände mit der Sicherheit der Ferkel. Aber in erster Linie geht es hier um Profitmaximierung. Und um dieses Ziel zu erreichen werden Lebewesen wie seelenlose Waren behandelt. Weil wir diesem Treiben ein Ende bereiten wollen, unterstützen wir den Aktionstag von ganzem Herzen.“

 

Kastenstände werden in der Schweineproduktion genutzt, um Zuchtsauen während der Trächtigkeit und Säugezeit zu halten. Wie sehr die Tiere unter dem dortigen Platzmangel und der fehlenden Beschäftigung leiden, zeigen Verhaltensstörungen wie das Stangenbeißen, das Trauern oder das Leerkauen.

URL:https://gruene-ludwigslust-parchim.de/presse/news-detail/article/bundesweiter_aktionstag_gegen_kastenstaende_am_171020/